Never go on trips with anyone you do not love. Ernest Hemingway.

Wahre Worte.

Ich liebe Jo. Deswegen war dieser Trip auch wieder perfekt. Vom ersten bis zum letzten Moment. Jede Sekunde. Genossen. Ohne Zeitplan. Nur das was man machen will und dann mal schaun, was als nächstes kommt. Kochen, essen, schlafen, faulenzen, schwimmen, über tolle Märkte schlendern, wieder essen, wandern, dabei zuschauen und jubeln wie wir Weltmeister werden (YEEAAAAAH!!!), lachen, Kanu fahren, Canyoning, Berge besteigen und einfach die Zeit miteinander genießen. Mehr brauch ich nicht. Also fast. Katzen und Pferde vielleicht noch.

Mehr brauch ich nicht. Keine 4-Sterne Hotels. Versteht mich nicht falsch – ich genieße auch Luxus total, aber ich liebe camping. In einem Zelt schlafen, mein Lieblings-Jo an meiner Seite erfüllt mich mit Zufriedenheit. Ein perfektes Meeresfrüchte-Risotto auf einem Camping-„Herd“ zuzubereiten, das ist das was ich mag. Das einfache, reduzierte Leben. Ich kann die Urlaube, die ich in einem Hotel verbracht habe, tatsächlich an einer Hand abzählen. Gut, vielleicht auch an zweien. Ich habe sie genossen – natürlich hab ich das. Aber Camping ist so entspannend. Und Erdend.
 

Also, lange Rede, kurzer Sinn: Das war ein perfekter Urlaub. Mit dem perfekten Menschen. Setz dich hin, entspann dich und komm mit uns auf einen kleinen Ausflug an den Gardasee und nach Verona.
Ciao Bellaaaaa

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.