Sei einzigartig.

Jeder kennt diese dunklen, unfreundlich wirkenden Gaststätten (nennen wir es mal Lokal 1), die einen fast anbetteln nicht hineinzugehen. Im krassen Gegensatz dazu stehen moderne, helle, freundliche Lokalitäten (Lokal 2) mit großen Glasfronten, die sofort signalisieren: Komm rein, fühl dich wohl, es ist schön hier. Klar, kann das ein völliger Trugschluss sein und das Essen und der Service in Lokal 1 deutlich besser als in Lokal 2. Weiß man erst nach dem Probieren. Oder aufgrund von Bewertungen im Netz. Oder aufgrund von Empfehlungen. Wie auch immer es ist. Lokal 2 wird tendenziell mehr Gäste anlocken als Lokal 1. Oder wenn man wüsste, dass bei beiden das Essen und der Service gleich gut sind. Hand aufs Herz – wo würdest du lieber einen netten Abend verbringen?

Switch. Wir sind jetzt auf der eigenen Business-Homepage. Bis vor kurzem war ich eher Lokal 1. Ich hab mich ein wenig hinter meinen Bildern versteckt. Auch wenn ich mich jetzt nicht als dunkel, unfreundlich wirkend bezeichnen würde. Aber ihr wisst, was ich meine 😉 Von mir selbst als Person gab es kaum Informationen. Fataaal! Zumindest in meinem Business als Hochzeits- / Portraitfotografin gibt es tausend (leicht untertrieben) andere Fotografen. Abheben kann man sich nur durch den eigenen Stil und durch sich selbst. Als Person. Weil jeder einzigartig ist. Und genau das ist der Punkt. Ein Kunde schaut sich zig Portfolios an, trifft eine Auswahl und kann im Rahmen seiner Auswahl keine weitere, qualitative Einstufung festlegen. Aber wenn du dich auf deiner Homepage, durch dein Branding, dein Social Media entsprechend darstellst, zeigst und erzählst, wer du bist. Was du magst. Was dich ausmacht. Das wird deinen Traumkunden ansprechen – das „da fühl ich mich wohl“-Gefühl auslösen. Stell dich in den Mittelpunkt. Such das Rampenlicht. Ich habe mir sehr schwer damit getan. Obwohl ich von Sternzeichen Löwe bin. Ich stehe eigentlich schon per Geburt gerne im Mittelpunkt. Im echten Leben. Aber witzigerweise hatte ich totale Probleme dies im Netz zu tun. Aber ich habe einen freundlichen Tritt bekommen. Und mich daraufhin hingesetzt und angefangen zu schreiben. Alles was mir zu mir eingefallen ist. Vorlieben, Charaktereigenschaften (positiv wie negativ), Hobbies, was ich an mir mag, was ich nicht mag. Und wenn man einmal angefangen hat, geht einem das auf einmal ganz einfach von der Hand. Und daraufhin konnte ich auch mein „about“ endlich mit Inhalt füllen. Eine der am häufigsten besuchten Seiten meiner Homepage. Denn genau das ist Branding. Nicht nur ein Logo. Sondern die Person und Persönlichkeit hinter einem Produkt, einer Dienstleistung. Etwas womit die Menschen deine Arbeit verbinden. Der Mensch funktioniert über Sympathie. Dein Kunde muss wissen, wer steckt hinter all dem, das ihm so gut gefällt. Kann er sich vorstellen, mit dir zu arbeiten. Unabhängig vom Portfolio. Er möchte ein Gesicht sehen. Erst kürzlich kam eine Anfrage, die perfekt unterstreicht, wovon ich spreche: „Du passt zu uns und unserer Hochzeit“. Nicht „deine Fotos“ (was natürlich auch super ist), sondern „Du“. Peng. Bingo. Da wollen wir hin. Also zeig dich. Versteck dich nicht. Und zeig dich professionell. Damit meine ich nicht spießige Bewerbungsbilder. Nein, unterstreiche deine Kompetenz, die Qualität und Seriosität deiner Arbeit auch schon durch hochwertige, ansprechende Bilder die deinem Stil entsprechen. Egal ob du Hochzeitsfotograf(in) oder z.B. Blogger(in) bist. Wenn auf deiner About-Seite ein Smartphone-Selfie prangt … um wieder zurück zum Lokal-Vergleich zu kommen: Das ist ungefähr wie hervorragendes Essen, akzeptabler Service aber das Restaurant hat eine grauenvolle, unfreundlich wirkende, modrige Inneneinrichtung.

 

Unabhängig davon, dass ich euch mit diesem Post dazu ermuntern will, eure Einzigartigkeit in die große Welt zu posaunen, will ich natürlich auch zeigen, dass Business-Portraits nicht zwangsläufig spießig sein müssen. Für mich ist wichtig, dass ich vorher weiß, wer ihr seid. Halloooo… hat man irgendwo schon mal gelesen… !

Wenn ich Business-Portraits mache, will ich dich zeigen. Wie du bist. Zeigen, was du machst. Und wofür du stehst. Nicht einfach ein „nacktes“ Bild. Ich habe gemerkt, wie viel Freude es bringt, Menschen bei dem zu fotografieren, was ihnen Spass macht. Ihre Leidenschaft. Passion. Können. Einzigartigkeit.

 

Seid einzigartig!

Alles Liebe,
Anija

Vielen Dank an die großartigen Mädels, denen ich bereits auf ihrem Weg begleiten durfte!

www.starkezeilen.de (Stephanie ist in eine großartige und talentierte Texterin!)

www.blovd.com (Online-Scrapbooking voller wundervoller Inspirationen)

www.prelovee.com (Vintage-Mode – Launch im Februar 2016! Seid gespannt!) 

Be Younique Business Portraits Porträts Anija Schlichenmaier Bloved1
StephanieZürn 5
Be Younique Business Portraits Porträts Anija Schlichenmaier 2
Be Younique Business Portraits Porträts Anija Schlichenmaier 3
StephanieZürn 60
Be Younique Business Portraits Porträts Anija Schlichenmaier Prelovee 4
Be Younique Business Portraits Porträts Anija Schlichenmaier Starke Zeilen 2
Be Younique Business Portraits Porträts Anija Schlichenmaier Bloved 2
StephanieZürn

 

 

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.