stop searching. start printing.

Kürzlich schrieb mir ein sehr talentierter Fotograf, dass er schon länger meiner Arbeit folgt und es sehr mag, dass ich über die Zeit meinen eigenen Stil gefunden und beibehalten habe. Und dass er meine Bilder sofort als meine erkennt. Geht runter wie Öl. Weil jeder Fotograf weiß, wie wichtig und wirklich, wirklich, wirklich schwierig es ist seinen eigenen Stil zu finden. Man sucht ihn immer und überall und dreht fast durch und dann von einen Tag auf den anderen, ohne dass man es überhaupt merkt, ist er da. Genau neben dir. Ich finde allerdings, Stil ist keine statische Sache. Er entwickelt sich weiter mit all den Erfahrungen und Erlebnissen, die wir im Leben machen und die Einfluss darauf haben und auch mit jedem Bild das wir machen.

Nachdem ich die Bilder für mein Portfolio-Album zusammen gesucht hatte, völlig verschiedene Menschen, Orte, Jahreszeiten, Lichtstimmungen und Tageszeiten und zum ersten Mal bewusst auf das Ergebnis am Bildschirm geachtet habe, konnte ich ihn zum ersten Mal sehen. Den Stil. Meinen Stil. Anija Schlichenmaier. Willkommen zuhause! Schön, dass du endlich da bist!

Unabhängig davon – völlig egal, ob du Fotograf bist, Braut und Bräutigam oder einfach nur jemand der Bilder und deren Geschichte liebt – ich hab’s schon mehrfach erwähnt! Tu es! Lass deine Bilder entwickeln, deine Liebesgeschichte, deine Lieblingsbilder und das Gefühl, sie in den Händen zu halten, immer und immer wieder anzuschauen ist einfach… schön.

Und für meine lieben Kunden: Ich kann euch das nur wärmstens ans Herz legen – gebt euren Erinnerungen den Platz, den sie verdienen. Und nein – wir sprechen jetzt nicht von der Festplatte.
Schreibt mir einfach und wir zaubern euch was.
Dieses Album hier ist 30x30cm groß, mit soft Leinen Cover, 40 Seiten voller Gefühle & Erinnerungen.
Also?

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.